Die fahrradfreundlichsten Wege entdecken Bike Citizens – Navigations-App explizit für Fahrräder

Obwohl immer mehr Menschen vom Auto aufs Fahrrad umsteigen, sind die meisten urbanen Räume nicht sonderlich gut für Fahrradfahrer ausgelegt. Die üblichen Navigations-Apps helfen dabei nicht wirklich, da die Streckenvorschläge meist auf denselben Routen beruhen, die auch Autofahrern vorgeschlagen werden. Hier setzt die App Bike Citizens an, die sich ausschließlich auf Fahrradfahrer konzentriert und die besten Strecken für den maximalen Fahrspaß anzeigt.

Die Bike Citizens App ist eine Navigations-App für Fahrradfahrer

Die Besonderheiten der Bike Citizens Navigations-App

Die App Bike Citizens ist von Fahrradfahrern für Fahrradfahrer entwickelt worden. Die täglichen Probleme der Radler beruhen somit auf eigener Erfahrung, was zu besonders nutzerorientierten Lösungen führt. Statt einer herkömmlichen Navigations-App spezialisiert sich Bike Citizens auf Fahrradrouten und bietet eine Vielzahl zusätzlicher Informationen, die die Fahrt beeinflussen können. So gibt die App unter anderem mehrere Routenvorschläge und ermöglicht das Einplanen von beliebig vielen Zwischenstopps. Außerdem kann direkt bei der Planung angegeben werden, welche Art Fahrradrouten präferiert wird. Da sich zum Beispiel Wege, die durch Waldgebiete führen nicht für Rennräder eignen, bietet die App die Möglichkeit bestimmte Streckenvoraussetzungen festzulegen. Für Rennräder eignet sich somit eher eine Strecke, die durchweg asphaltiert ist, während E-Bike Fahrradfahrer vielleicht Tourabschnitte in Kauf nehmen, die mehr Steigungen aufweisen.

Des Weiteren ist die App weltweit verfügbar und Karten lassen sich auch herunterladen, für den Fall, dass das Netz mal nachgibt. 

Die Bike Citizens App beruht auf der OpenStreetMap

Das Kartenmaterial der Bike Citizens Fahrrad-App basiert auf der OpenStreetMap, einer frei nutzbaren Geodatenbank. Die Nutzer der App können also selbst Fahrradrouten nachtragen, sollte eine Route noch nicht eingezeichnet sein und so anderen Nutzern helfen, indem sie dafür sorgen, dass die Route bei der nächsten Tour verfügbar ist. Um die Karten der App noch weiter zu verbessern wird zusätzlich auf anonymisierte Aufzeichnungen von Fahrten gesetzt. Diese gesammelten Daten lassen sich dann für stadtplanerische Zwecke einsetzen, da diese Heatmaps genau zeigen, welches die beliebtesten Routen für Fahrradfahrer sind.

​​​​​​​Universal Smartphone-Halterung FINN von Bike Citizens

Das Smartphone während dem Fahren in der Hand zu halten ist inzwischen beim Fahrradfahren genauso strafbar wie beim Autofahren. Da es außerdem extrem beim Lenken behindert, macht es Sinn, das Smartphone mit einer Halterung am Fahrrad zu befestigen. Smartphones gibt es inzwischen in unzählig vielen Größen, die Halterung FINN von Bike Citizens ist jedoch zum Glück universal verwendbar. Die Halterung hält jedes Smartphone ohne direkten Kontakt am Lenker und lässt sich auch an jedem Fahrrad anbringen, da sie aus flexiblem Silikon besteht. Dank der Halterung kann die Navigations-App unbeschwert und legal genutzt werden.

Da Bike Citizens auf der OpenStreeMap beruht, entwickelt sich die App stetig weiter

​​​​​​​Fazit ​​​​​​​zur Fahrrad App Bike Citizens

Navigations-Apps sind inzwischen sehr gut für Autofahrer, für Fußgänger und Fahrradfahrer hinken die Apps jedoch noch stark hinterher. Mit der Bike Citizens App erhalten Fahrradfahrer jedoch eine potente Alternative, die nicht nur die tägliche Fahrt zur Arbeit, sondern auch freizeitliche Touren am Wochenende vereinfachen und spaßiger gestalten. Dank individueller Auswahl der Streckenbegebenheiten können die Routen ideal an die jeweiligen Wünsche beziehungsweise Fahrräder angepasst werden.

Sie sind selbst ein Start-up oder eine Initiative im Bereich Smart Home, Connected Living, Smart Buildings, E-Mobilität oder Internet of Things? Kontaktieren Sie uns einfach per mail, wenn Sie in dem "Ganz schön smart!" Format vorgestellt werden möchten. Vielleicht hätten Sie gerne mehr Artikel zu einem bestimmten Thema? Vorschläge nehmen wir gerne entgegen: ganz-schoen-smart@homeandsmart.de

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!

Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.

Neues zu E-Bike
verwandte Themen
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon